Mein Arbeitgeber hat mir eine Freistellung geschickt. Was muss ich beachten?

Die Freistellung durch den Arbeitgeber bedeutet regelmäßig, dass der Arbeitgeber auf ihre Arbeitsleistung verzichtet. Im Gegenzug ist er aber zur Fortzahlung der Vergütung verpflichtet.

Häufig erfolgen Freistellungen, um Kündigungen vorzubereiten oder den Arbeitnehmer von seinem Arbeitsplatz fernzuhalten.

Sie können sich aber gegen eine Freistellung wehren. Sie haben einen Anspruch auf vertragsgemäße Beschäftigung. Nur in Ausnahmefällen, wenn dringende betriebliche Belange einer Beschäftigung entgegenstehen, darf der Arbeitgeber Sie gegen Ihren Willen freistellen.

Der Beschäftigungsanspruch lässt sich notfalls auch gerichtlich im Wege einer einstweiligen Verfügung durchsetzen. Rufen Sie an und wir werden die Sache für Sie in die Hand nehmen.